Interkulturelle kommunikation hausarbeit


14.01.2021 02:32
Medien / Kommunikation - Interkulturelle Kommunikation
, Sditalien und in der Trkei wird die Verneinung mit heben des Kopfes oder der Augenbrauen gezeigt. Im Verlauf der interkulturellen Kommunikation kommt es jedoch auch zu Missverstndnissen, welche sogar zu Konflikten oder Auseinandersetzungen fhren. Um interkulturell erfolgreich kommunizieren zu knnen, ist das Aneignen von interkulturellen Ritualen, Terminologien sowie Grammatiken ist also ebenso von Nten, da allein schon die Artikulation von Kritik oder Bitten zu Missverstndnissen fhren knnen und die Verstndigung erschweren. Ich fhre hier einige soziologische und sozialpsychologische Untersuchungen zu den verschiedenen Kulturen. Beim Ethnozentrismus sind zwei Komponenten zu unterscheiden: Zum einen ist die eigene Kultur gekennzeichnet durch Selbstverstndlichkeiten, und zum anderen ist der Ethnozentrismus meist verbunden mit einem berlegenheitsbewusstsein gegenber anderen Vlkern, Nationen, Kulturen. In einer interkulturellen Kommunikation mit westlichen Menschen kann diese gewhnliche Verwendung von aizuchi verschiedene Probleme verursachen. Ausbilden, wahren und veredeln. Wie man mit anderen verbal und nicht verbal kommuniziert, was man positiv oder negativ zu bewerten hat oder wie man sein eigenes Verhalten kontrolliert und seine Emotionen angemessen nutzt. 3 Kultur und Sprache, kultur und Sprache stehen in enger Verbindung miteinander.

Dagegen wird in Sdeuropa leises Sprechen als Unterwrfigkeit oder ngstlichkeit gedeutet. (Aoyama 1996:7) Als kulturelle Strukturmerkmale sind zu nennen: - Nationalcharakter, Basispersnlichkeit - Wahrnehmung - Zeiterleben - Raumerleben - Denken - Sprache - Nichtverbale Kommunikation - Wertorientierungen - Verhaltensmuster: Sitten, Normen, Rollen - Soziale Gruppierungen und Beziehungen (Maletzke 1996:41) Die Strukturmerkmale. Das Modell zeigt einerseits ein akustisches Phnomen, also die Schallwellen im Raum und andererseits hat es eine kommunikative Funktion, welches drei Seiten hat, die miteinander verknpft sind: Sender, Empfnger und Sachverhalt. Welches kulturelle Wissen fehlt Sabine um die Reaktion verstehen zu knnen? Das Anliegen der Hausarbeit ist es interkulturelle Kommunikationsprozesse dem Leser nher zu bringen. (Oberg 1960, Aoyama 1996:13) Laut Inemura kann Kulturschock viele physiologische Symptome wie.B. Er begrndet das damit, dass wir in einer fremden Kultur unseren Alltag, den wir gewohnt sind, mglicherweise nicht wieder finden.

Ich mchte die ersten drei Dimensionen nher betrachten, da ich denke, dass sie fr interkulturelle japanisch-europische Partnerschaften sehr aussagekrftig sind. Spezifische Schwierigkeiten erschweren das interkulturelle Lernen zustzlich: - Im Prozess des interkulturellen Lernens muss das als selbstverstndlich angesehene kulturelle Muster relativiert und mit anderen Kulturen abgeglichen werden.Neue Bedeutungsperspektiven mssen entwickelt werden, denn das interkulturelle Lernen kann sich nicht auf Anpassungs- und. Im letzten Kapitel meiner Arbeit mchte ich die Ergebnisse prsentieren, die ich aufgrund einer Erhebung zur Notwendigkeit interkultureller Seminare, bekommen habe. Das zweite Modell ist das Drei-Phasen Model von Mezirow. Wenn ein Mensch an Kommunikation teilnimmt, nimmt er/sie an der Gesellschaft teil und er/sie wird ein Teil dieser sein (Yousefi 2014, 17). Faktoren die diesen Prozess frdern sind Freiwilligkeit des Kontaktes, Statusgleichheit und die Strke des Kontaktes sowie die Untersttzung des Kontaktes. Die Honeymoon-Phase (euphoria) ist geprgt von Aufregung, Neugier und Interesse am Land, seiner Kultur, den Bruchen und Traditionen. Gekmpft wird um die Durchsetzung von Bedeutungen und um kulturelle Fhrung in Situationen des kulturellen Wandels. Schnell und einfach kaufen, man bezahlt schnell und einfach mit iDeal, Kreditkarte oder Stuvia-Kredit fr die Zusammenfassungen. Eine einheitliche, allgemein anerkannte Definition von Kultur gibt es nicht.

Interkulturelles Lernen kann leicht Lernwiderstnde auslsen, da es fr das Individuum bedrohliche Themen bearbeitet. Da Kultur als ein Orientierungssystem gesehen wird, muss sie sich den Vernderungen der Lebensverhltnisse anpassen. Heringer (2010 S 15 7 (aufgerufen am ) 8 t/vier-ohren-modell/ (aufgerufen am ) 9 (aufgerufen am ) 10 Mller, Stefan/ Gelbrich, Katja (2013 Interkulturelle Kommunikation, Mnchen: Vahlen,. Viele Verhaltensweisen oder Wissensstnde werden schweigend vorausgesetzt, Hall spricht hier von einer Silent Language, auf die automatisch auch in der Konfrontation mit Fremden zurckgegriffen wird. Der Mensch ist ein Tier unter Tieren; doch unterscheidet er sich von anderen Tieren dadurch, dass er weniger und zugleich mehr Fhigkeiten aufweist. Lsebrink (2005.8 20 Jonach, Ingrid (1998 Interkulturelle Kommunikation, Mnchen: Basel,.15ff. Um solche Reaktionsmglichkeiten zu vermeiden, wird eine Auseinandersetzung mit dem Fremdartigen hufig schon im Ansatz vermieden. Die aizuchi sind oft mit nonverbalen Gesten verbunden, wie.B. 6 Grosch/Leenen: Bausteine zur Grundlegung interkulturellen Lernens. Der Begriff Prgung macht deutlich, dass es sich um einen eher einseitigen Anpassungsvorgang eines Menschens an das bestehende kulturelle System handelt.

Denn unsere Kommunikation ist von unserer Kultur beeinflusst und unsere Kultur gibt uns vor, wie wir miteinander kommunizieren. Mit diesem Hintergrund lsst sich der Begriff als Ergebnis einer spezifischen Form der Beziehungspflege im Hinblick auf Soziokultur (bewohnen und ansssig sein bearbeitete Umwelt (Ackerbau betreiben sinnhaft stiftende Instanzen (verehren/anbeten) und der Mensch als Akteur (ausbilden, wahren, verstehen) verstehen (Bolten 2014, 17 f). Wichtigkeit kultureller Bereiche.4. Einer der wichtigsten Punkte in diesem Bereich ist es, die Besonderheiten der eigenen und anderer Kulturen zu kennen und sich ber die Verschiedenheiten und Gemeinsamkeiten dieser bewusst zu sein. Dies belegt das Buch von Klaus Merten Kommunikation. Es mssen Vermittlungsmethoden gefunden werden, die den Lernstil des Lernenden treffen und sein Interesse wecken.

4 Vink, Jan: Interkulturelle Jugendarbeit: Theoretische Hintergrnde und konzeptionelle Anstze. Personen oder Personengruppen (interpersonale. Hall in The Silent Language verwendet. Nach einer Isolationsphase in der sich die Personen oft allein fhlen und Heimweh bekommen kann es durch eine Reintegration zu einer Unabhngigkeit kommen. Der stndige Austausch zwischen den Mitgliedern einer Kultur, ist auch ein kultureller Machtkampf. Auswertung meiner Umfrage zur Notwendigkeit interkultureller Seminare.1. Deshalb enthalten die Zusammenfassungen immer aktuelle, zuverlssige und up-to-date Informationen. Seniorittsprinzip, hierarchische Strukturen usw.) kennen und mit diesem konform gehen.

Ein tieferes Verstndnis kultureller Zusammenhnge und interkulturelle Handlungskompetenz sind wesentliche Voraussetzungen hierfr. Seite 40 8 Grosch/Leenen: Bausteine zur Grundlegung interkulturellen Lernens. Verpflichtende interkulturelle Beschulungen sind daher im Grunde sinnlos, weil der Beschulte aktiv bereit sein muss zu lernen. Ausschlaggebende Kulturmuster zeigen sich erst in Handlungen bzw. Prozesse des interkulturellen Lernens Es gibt keine ideale und fr alle Situationen richtige interkulturelle Lernmode, zugleich ist aber wichtig ein Konzept zu kennen, an dem sich die Lernprozesse orientieren knnen. Das Beispiel macht deutlich das krpersprachliche Zeichen und Gesten noch mehr bedeutsamer werden, umso weniger man sich mit Worten austauscht.

Das Wort Kultur ist aus dem lateinischen Wort cultum Abgeleitet und dieses kommt wiederum von dem Verb colere was so viel bedeutet wie, dass etwas gepflegt worden ist. Weiblich und die Vermeidung von Ungewissheit. Abbildung 10: Methoden zur Vermittlung interkultureller Kompetenzen. Schlielich werde ich mich mit dem Kulturschock befassen, der mir in diesem Kontext wichtig zu sein scheint. Eine Kommunikation ist zwar etwas alltgliches, aber sehr facettenreich. Abb.1.2.2 Das Organon Modell, eines der frhen und bekannten Modelle ist das Organon Modell, welches durch Karl Bhler entwickelt wurde.

An einzelnen ausgewhlten Beispielen wird erklrt, wie in anderen Kulturkreisen miteinander kommuniziert wird und wo genau die Schwierigkeiten bei der Verstndigung liegen. Auch ist zu kennzeichnen, dass Kultur stets im Wandel und somit dynamisch ist. In der Ethnologie wird dieses Selbstverstndnis als natrlicher Ethnozentrismus bezeichnet. Es ist auf der affektiven Ebene zu beachten, das Konfrontationen mit Fremdartigkeit zu Irritation und Befremdung oder Gefhlen der Ohnmacht und Wut fhren kann und auch Krnkungen sind mglich. Somit kann daraus geschlossen werden, dass die Menschen jederzeit und seit dem ersten Augenblicks ihres Lebens kommunizieren. So ist zum Beispiel die Vermeidung des Blickkontaktes in anderen Lndern ein Zeichen fr Respekt und gehorsam.

Auch bestimmte nonverbale Zeichen beeinflussen das Geschehen, welches bei genauerer Betrachtung als kulturell codiert betrachtet werden kann. Schon im Alltag wird die Notwendigkeit eines solchen Verstndnisses deutlich wie ein Beispiel zeigt: Studentin Sabine verbringt gerade ein Auslandssemester an einer franzsischen Partneruniversitt ihrer Hochschule. Sie besagt, dass es durch unterschiedliche Kulturen und eben dadurch resultierende unterschiedliche Sichtweisen zu Kommunikationsproblemen kommt. Vertiefungsthema Modelle der Kommunikationspsychologie, kommunikationsmodell nach Schulz von Thun, das Werte- und Entwicklungsquadrat. (Maletzke 1996:23) Da in interkulturellen Partnerschaften die Partner von ihrer eigenen Kultur ausgehen, entstehen Rollenkonflikte. Das erste Modell unterteilt den Prozess des interkulturellen Lernens in sieben verschiedene Phasen. Der Mensch schafft sich eine Welt abstrakter Symbole, nmlich in der Sprache. Es ist somit mglich, dass Menschen sich in mehreren Kulturkreisen bewegen knnen. Oft wird darunter aber auch das verstanden, was man frher als Abendland bezeichnet hat. Manche Forscher haben versucht, Begriffsunterschiede zwischen Kommunikation und Interaktion herauszuarbeiten, etwa in dem Sinne, dass der Schwerpunkt in der Kommunikation mehr bei der wechselseitigen Verstndigung und in der Interaktion beim Verhalten und Handeln liegt.

Neue artikel